Aktuellen Pressemeldungen zu Folge sollen am 17. Februar im Sportausschuss der Stadt Mannheim – und damit der Öffentlichkeit – erste Ergebnisse eines Gutachtens vorgestellt werden, ob eine Sanierung des Carl-Benz-Stadions an seinem jetzigen Standort oder der Bau eines neuen Fußballstadions an anderer Stelle in Mannheim ökologisch und ökonomisch vorteilhafter ist. Der Fandachverband PRO Waldhof e.V. würde einen Verbleib an der jetzigen Stelle begrüßen. Für den Fall, dass die Ergebnisse des Gutachtens auf einen Neubau hinweisen, hält PRO Waldhof eine ernsthafte Prüfung des Standorts der stillgelegten Spiegelfabrik auf dem Luzenberg aus mehreren Gründen für geboten.
 

Ein Waldhof-Stadion auf dem Gelände der „Spiggl“ wäre gleichbedeutend damit, dass der SV Waldhof nach Hause käme, denn hier liegen seine Wurzeln.“, betont Sören Runke, 1. Vorsitzender von PRO Waldhof e.V., und führt weiter aus: „Nicht nur für die Mitglieder und Fans des Vereins würde sich damit ein Kreis in der Vereinshistorie schließen, sondern dieser Standort würde auch dem Verein selbst die Möglichkeit geben, seine Identität als Arbeiterverein und seinen „Markenkern“ Working class football since 1907 weiter zu stärken und mit Leben zu füllen.“
Über die Vereinsinteressen hinaus ist dieser Standort vor allem aus ökologischen und städtebaulichen Gründen am besten geeignet für einen allfälligen Stadionneubau. „Mannheim als dicht besiedelte Industriestadt würde unter einer weiteren Flächenversiegelung und dem Zubauen von Frischluftschneisen leiden, was ein Neubau auf der grünen Wiese zwangsläufig mit sich brächte, ein Neubau auf dem Gelände der Spiegelfabrik aber nicht.“, so Selina Ballhaus aus dem Vorstand von PRO Waldhof e.V. und erläutert die Vorteile des Standorts Spiegelfabrik: „Eine vielfältige Infrastruktur – mehrere ÖPNV-Anschlüsse und zahlreiche Parkplätze in unmittelbarer Nähe – ist bereits vorhanden, der Baumbestand rund um die heutige Fabrik könnte weitestgehend erhalten bleiben, die Wege zwischen einem Stadion bei der Spiegelfabrik und dem Vereinsgelände am Alsenweg wären kurz.“
Für PRO Waldhof e.V. steht eines fest: Ein etwaiger Stadionneubau in Mannheim muss nicht nur Vereins- und Faninteressen berücksichtigen, sondern vor allem auch in ökologischer und städtebaulicher Hinsicht nachhaltig sein. Dabei weist der Standort bei der Spiegelfabrik einige Vorteile gegenüber einem Standort auf der grünen Wiese auf. Eine ernsthafte Prüfung des Areals ist daher aus Sicht von PRO Waldhof e.V. wichtig.

 

PRO Waldhof e.V.

Offizieller Fandachverband des SV Waldhof Mannheim 07

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© mittendrin - Die Agentur